Aktuell zum beA - 07.01.2018

beA ist offline - UPDATE 07.01.2018

Sehr geehrte Teilnehmer unserer beA-Seminare,

wie Sie möglicherweise schon erfahren haben, hat die BRAK das beA zwischenzeitlich offline gestellt, da der Anmeldevorgang ein erhebliches Sicherheitsrisiko barg. Ein von der Herstellerfirma am 22.12.2017 zur Verfügung gestelltes neues Zertifikat, welches die BRAK zur Behebung des Problems (Sperrung eines Zertifikats aufgrund Unsicherheit) empfahl, downzuloaden und zu installieren, stellte sich nur kurze Zeit später als noch unsicherer heraus. Die BRAK empfiehlt inzwischen dringend die Deinstallation dieses Zertifikats. Das beA bleibt offline, bis die Herstellerfirma der BRAK versichert, dass das beA über einen sicheren Zugang verfügt.

In welcher Form und wann das beA nun wieder in Betrieb genommen wird, kann die BRAK im Moment noch nicht sagen, wie uns die BRAK auf eine von uns eilig gestellte Anfrage mitteilte. Allerdings wird am 09.01.2018 eine Sondersitzung in Berlin aller Präsidenten der örtlichen Kammern mit der BRAK stattfinden. Hier ist damit zu rechnen, dass nach dieser Sitzung neue Informationen an die Öffentlichkeit gegeben werden.

Ob es der Herstellerfirma gelingt, das Sicherheitsproblem zu lösen und das beA zügig wieder online gehen kann, oder aber das beA völlig neu aufgestellt werden muss, kann von der BRAK bisher nicht gesagt werden. Wir hoffen, hier im Laufe der Woche von der BRAK entsprechende Informationen zu erhalten.

Was bedeutet dies nun für unsere beA-Seminare?

Sofern das beA seine Optik und Funktionen weiter beibehält, wäre es uns aufgrund möglich, unsere beA-Seminare wie geplant abzuhalten. Denn wir haben von der zuletzt aktuellen Oberfläche des beA für alle Funktionen, die wir zeigen möchten, entsprechende Screenshots gefertigt. Hier waren wir bereits entsprechend vorbereitet, um für Fälle eines Wartungsbetriebs des beA gerüstet zu sein.

Sofern jedoch das beA völlig neu konzipiert werden müsste, macht eine Vorstellung des bisherigen beA-Innenlebens wohl keinen Sinn. Hier sind wir dringend auf eine entsprechende Information der BRAK angewiesen. Sobald wir entsprechende Informationen haben, werden wir Planungssicherheit haben. Im Moment werden die von uns geplanten beA-Seminare jedenfalls NOCH NICHT abgesagt!

Fakt ist, dass zum 01.01.2018 etliche rechtliche Änderungen erfolgt sind und ab 01.01.2020 nach wie vor mit einer elektronischen Nutzungspflicht in verschiedenen Bundesländern zu rechnen ist. Anwälte haben seit dem 01.01.2018 einen sicheren Übermittlungsweg im Sinne des § 174 ZPO bereit zu halten. Als sicherer Übermittlungsweg ist nicht nur das beA, sondern auch das System DeMail in § 130 a Abs. 4 ZPO genannt. Gerichte arbeiten hier bereits mit diesem System! Das beA ist nur ein Teil des Gesamtkomplexes ERV (Elektronischer Rechtsverkehr). Gerade, wenn man sich bisher mit diesem Thema noch nicht beschäftigt hat, ist es wichtig, dies zu tun. Unsere Seminare behandeln – nach der jetzigen Planung – zeitlich betrachtet zur Hälfte das beA. Die übrige Zeit entfällt auf wichtige Themen zum ERV. Sollte das beA für längere Zeit offline bleiben, werden wir unsere Seminare entsprechend anpassen und Sie informieren. Es ist sehr gut möglich, auch ohne beA am elektronischen Rechtsverkehr z. B. mit dem elektronischen Postfach „Governikus Communicator“ oder auch DeMail teilzunehmen. Auch die ERVV (Elektronischer-Rechtsverkehrs-Verordnung) ist am 01.01.2018 in Kraft getreten und regelt wichtige Dinge wie die zulässigen Dateiformate, die nutzbaren elektronischen Briefkästen etc. Hierauf werden wir uns dann in diesen Seminaren konzentrieren.

Wir bitten Sie, sich auf der Internetseite www.bea.brak.de laufend zu informieren.

Online-Seminare zum RVG ab Ende Januar 2018
Unsere begehrte Online-Seminar-Reihe „Richtig abrechnen“ wird ab Ende Januar starten. Die Reihe richtet sich an alle, die sich auf den aktuellen Stand bei Abrechnungsfragen bringen wollen. Bei jedem Online-Seminar erhalten Sie ganz gezielt Hilfestellung zu bestimmten Abrechnungsproblemen. Sie wählen aus, welches Seminar Sie buchen möchten. Es handelt sich um einzeln buchbare Seminare als Einzelplatzlizenz.  Selbstverständlich erhalten Sie die Präsentation als Seminarteilnehmer zum Download zur Verfügung.
Haben Sie einen PC/ein Notebook mit Internetzugang und Lautsprecher (Kopfhörer oder Headset gehen auch)? Dann haben Sie schon alles, was Sie benötigen. Sie erhalten nach der Anmeldung den Zugang und hilfreiche Hinweise zum Seminar. Effektives Abrechnungstraining in gezielten Einheiten – ISAR-Fachseminare – SO macht Abrechnen mehr Spaß und steigert den Umsatz!

Sie möchten die Termine nicht verpassen? Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Newsletter. Er enthält nicht nur die aktuellen Seminartermine, sondern darüber hinaus auch viele fachlich interessante Beiträge. Unser nächster Newsletter erscheint am 11./12. Januar 2018. Direkt auf der Startseite links unterhalb der Auswahlbox der "Seminare" können Sie den Newsletter unverbindlich bestellen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von ISAR-Fachseminare
Geschäftsleitung:
Werner Jungbauer
Kirschstr. 20
80999 München